Bärenzunft Blog Archiv

Aktuell

Herbstbott 2017

Fr 27.10.2017 18:20
Autor: Bärenzunft Wangen
Bären-Zunft Wangen Herbstbott der Bären-Zunft Wangen Ganz nach dem Sprichwort „der Mensch ist doch ein Gewohnheitstier“ erschienen einige der fast 30 Zünfter verspätet zum 44. Herbstbott. Die Einten genossen bereits das von den Zunftköchen Ewald, Heinz und Roland vorzüglich vorbereitete Pot-au-Feu, während die Andern in die Zunftstube schlichen und meinten „mer hei doch bis jetz immer am Sebni agfange“. Der 1. Zunftmeister liess sich aber durch die Verspätung nicht beirren und führte souverän durch die Traktandenliste. In seinem Jahresbericht ging Urs nochmals auf die vielseitigen Anlässe unseres Zunftjahres 2017 ein. Unter dem Traktandum „Ernennungen“ schlug der Zunftmeister unseren Jungzünfter, Alt Obernarr und Stubenschreiber Florian Frey mit dem legendären Bärenstab zum Gesellen. Dies mit einem herzlichen Dank für sein Engagement und der Bitte, seine umsichtige Arbeit im Zunftrat und zum Wohl der Wangner Fasnacht weiterzuführen. In seiner - wie immer humorvoll abgefassten - Chronik strapazierte der Chronist Bernd Meyer mit seinen vielseitigen Reminiszenzen die Lachmuskeln der Anwesenden. So sagte er „S’Gwehr am Zunfthüslifest esch defekt, dä Freidig isch de fasch verreckt; är fluecht ond trifft mit keinem Schuss, drum het der Heinz der Pokal zum Schluss“. Der langjährige Säckelmeister Ruedi Berger berichtet ausführlich über die finanzielle Seite des sehr erfolgreichen Zunftjahres. Das von Ruedi präsentierte Budget zeigt klar, dass die geplante Innenrenovation vom Zunfthaus nur dank solch ausserordentlichen Ergebnissen möglich ist. Mit grossem Applaus wurde der Jungzünfter Reto Borner als neuer Wagenbau-Chef bestätigt. Der Leuchtmittelspezialist wird sicher alle Register ziehen betreffend Wagenbau!! Traditionsgemäss klang das Herbstbott im Stammlokal „Feldeli“ aus. Wären da nicht die Geburtstagsrunde vom persönlich anwesenden „GC-Iris“ und die vom Geburtstagskind „Laurent“ on-line offerierte Runde gewesen, wäre es wohl nicht so früh geworden. Roland Rötheli. Auf dem Bild: Geselle Florian Frey (links) und Zunftmeister Urs Hänggi

Zunfthüslifest 2017

So 10.09.2017 19:32
Autor: Bärenzunft Wangen
Viele Wangner und Stammgäste aus Nah und Fern besuchten das alljährlich stattfindende Zunfthüslifest der Bärenzunft. Im heimelig dekorierten Zunfthüslianbau durften wir unsere Besucher verwöhnen. Unsere Gäste genossen die weit herum bekannte, feine Bernerplatte. Auch mit einer grossen Auswahl von Tranksamen und als Krönung ein Kafi Heiwäg mit feinem Kuchen durften wir die Gesellschaft bedienen. Mit dem Auftritt des "Bärechörli" welche zum Schunkeln animierten und der Auftritt der Schweizerörgeliformation kam auch das Gesellige nicht zu kurz. Bei der Tombola, mit schönen Preisen, war das Losglück gefordert. Gross und Klein konnte auch die Treffsicherheit mit Luftgewehr und Moorenkopfschiessen testen. Die Bärenzuft dankt allen Gästen für den Besuch und ihrer Treue zur Bärenzunft. Wir freuen uns auf das Zunfthüslifest 2018

Zunfthüslifest 08./09.09.2017

Di 15.08.2017 10:34
Autor: Bärenzunft Wangen
Zunfthüslifest 08./09.09.2017 "Chömmet verbie, zom gsellige Zämesie".

Zunftreise 2017

Sa 12.08.2017 09:00
Autor: Bärenzunft Wangen
29 Zünfter und Zünfterfrauen geniessen die diesjährigen Zunftreise. Sie führt uns per Wyss Car, mit der Chauffeuse Käthi Nützi, nach Rheinfelden und anschliessend mit der Rheinschiffahrt ins Zentrum von Basel. Nach einem individuellen Aufenthalt an legendären Stätten mitten in Basel, sind wir zu Gast im Cliquen-Käller von der Basler Pfiffer und Trommler Clique "Opti Mischte" (http://www.opti-mischte.ch/ ). Während eines reichhaltigen Apéro stellt uns Christian Salathe von den Opti Mischte die Clique vor. Speziell geniessen wir eine eindrückliche Trommler Demonstration von Susanne und Beat. Auch haben wir die Möglichkeit eine Trommellektion zu absolvieren. Anschliessend treffen wir uns im originellen, fasnächtlich dekorierten Cliquenkäller. Das professionelle Catering wird von der Kultbeiz "Gifthüttli" Basel, geführt. Rita und ihr Kollege verwöhnt uns mit einem gediegenen Nachtessen. Als Spezialität gibt es ein feines "Cordonbleu Toscana" mit Beilagen, anschliessend ein feines Mohnparfait als krönenden Abschluss. Vor dem Aufbruch Richtung Wangen verabschieden wir uns mit unserem Zunftlied von unseren Gastgebern. Viel zu schnell geht die diesjährige Zunftreise nach einer gemütlichen Heimfahrt mit dem Wyss Reisecar zu Ende. Auf der Fotogalerie findet ihr weitere Fotos.

Geburt von Robin Alexander am 01.08.2017

Fr 11.08.2017 13:42
Autor: Bärenzunft Wangen
Wir gratulieren unserem Jungzünfter Roland Beyeler und seiner Frau Myriam zur Geburt ihres Sohnes Robin Alexander. Die Bärenzunft gratuliert der jungen Familie herzlich und wünscht dem lieben Robin Aleyander alles Liebe und Gute auf seinem Lebensweg.

Frühjahresbott 2017

Sa 08.04.2017 10:24
Autor: Bärenzunft Wangen
Bären-Zunft mit Fasnachtsrückblick Wangen: Frühjahresbott der Bären-Zunft Das diesjährige Frühjahresbott wurde entgegen den bisherigen Gepflogenheiten mit dem Nachtessen eröffnet. Die von den Zunftköchen Ewald, Joe und Roland zubereiteten, Bolognese, Poulet/Wodka und Bärlauch-Pesto Saucen kamen bei den 28 hungrigen Bären sehr gut an. Nach dem feinen Nachtessen verstand es der neue Zunftmeister, Urs Hänggi, bestens, die frohgelaunte Bärenschar in seinen Bann zu ziehen. Nach der traditionellen Eröffnung mit dem Zunftlied hielt er Rückblick auf die schönen Fasnachtstage 2017 und streifte in seinen Ausführungen nochmals die einzelnen Fasnachtstage und dankte dem diesjährigen Obernarr und Bären-Zünfter Florian I., alias Florian Frey und seinen Trabanten für die grosse Arbeit zum wohl der Wangner Fasnacht. Auch Florian I. hielt seinerseits Rückschau auf die tollen Fasnachtstage und zwar aus Sicht seiner Obernarren-Plakette und verriet so einige amüsante Details. Als der 1. Zunftmeister in seiner humorvollen Laudatio für den verdienstvollsten Zünfter 2017 sagte "Sit 1973 immer a der Front derbi, esch dä Ma sit Johre scho gsi; alli Ämter het är gloub scho g’füehrt, ou als Zunftmeischter het är d’Chelle g’rüehrt“, wussten die Zünfter, dass es sich um Roland Rötheli handelt. Die Übergabe der tollen Waggisfigur wurde mit grossem Applaus begleitet. Für die nun folgende Aufnahme des Jungzünfter Roland Beyeler wurden die Lichter im Zunfthüsli gelöscht. Im Kerzen-Licht legte der neuste Bären-Zünfter sein Gelöbnis ab und wurde vom ersten Zunftmeister unter tosendem Applaus zum Jung-Zünfter geschlagen. Zum Abschluss genossen die Zünfter den vom Webmaster, Beat Büchler, zusammengestellten und Anton Büchler eingehend kommentierten Fasnachtsrückblick. Die herrliche Bildershow zeigte viele amüsante Anekdoten und war ein würdiger Abschluss der tollen Fasnachtstage. (Details siehe www.baerenzunft.ch). Wäre unser „Feldeli-Ruth“ nicht um 04.00 in die Ferien gefahren, wären die letzten Bären wohl nicht schon um 01.30 Uhr nach Hause getrottet. Roland Rötheli Bildlegende: v.l.n.r Jungzünfter Roland Beyeler, verdienstvollster Zünfter 2017, Roland Rötheli Wangen, 11. April 2017rrn
Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12

NEWS

13.07.2020

Absage Zunfthüslifest vom 11./12. September 2020

25.02.2020

Fasnachtstage mit ERLI in Wangen

13.02.2020

Wangner Fasnachtsprogramm 2020

Termine

11.09.2020

Zunthüslifest

Geburtstage

21.07.1961

Paul Beljean

Umsetzung: apload GmbH

  • http://www.xn--brenzunft-v2a.ch/cl/cl-cheap.asp